31.07.2005


appartment pisa

was ich auch nicht wusste, ist, dass die italiener andere steckdosen benutzen, als wir in deutschland. zum glück, und dank an meine vermietern, hat sie an einigen lampen adapter. und damit kann ich dann im wechsel meine sachen anschließen, was sich gerade beim toaster, als sehr hilfreich erwiesen hat.
ich bin nun seit einer woche hier und es ist nach wie vor alles sehr spannend. das, was mich sicherlich fordert, ist die italienische sprache. im augenblick „lerne“ ich sie noch durch zufälle, wie z.b. als ich nach dem weg zum lidl fragte (hatte kein wasser und auch keine lebensmittel, was gerade im falle des wassers ein absolutes handicap ist, denn es ist hier so warm, dass ich sehr viel wasser trinke) und dann versuche, dass zu verstehen, was mir die italiener sagen. damit ich das ein bisschen besser und schneller lerne, gibt es im prinzip zwei möglichkeiten: einmal einen kurs zu belegen (der findet wohl in einer gruppe – leider tagsüber- statt) oder zu warten, bis nächste woche der cd-kurs von ebay kommt. das scheint mir im augenblick die beste möglichkeit zu sein, da ich sie z.b. auch beim joggen nutzen kann.

Tags: No tags

Comments are closed.