der tag bevor ich millionär wurde

ich spiele nie lotto. nun kann man sich in diesen tagen den vielen millionen nicht entziehen. deshalb habe ich heute wieder einen schein ausgefüllt. einen normalen schein, mit 4 tipps und einen vew – schein. das ist eine art systemlotto. zumindest so, habe ich es verstanden. dort kann man 10 zahlen gleichzeitig ankreuzen. nachteil, der kostet auch mehr.
aber hey, bei einer ratio von 1:2 brauche ich ja nur 80 euro zu gewinnen und hab ein gutes geschäft gemacht. ich denke, ich muß hier auch schreibe, dass lotto süchtig machen kann.

lottoschein fuer 43 millinoen 10 zahlen ein gewinn

mein sorge ist nur, dass ich wirklich gewinne. eigentlich will ich ja gar nicht. denn was macht man plötzlich mit soviel geld. ist es nicht besser, wenn sich der reichtum so nach und nach einstellt und man zeit hat, sich daran zu gewöhnen? wahrscheinlich schon. aber so läuft das spiel nun mal nicht. ich kann ja auch nicht sagen, dass ich sofort aufhören würde zu arbeiten. denn ich liebe ja meine arbeit und möchte darauf auch nicht verzichten. jedenfalls hier die chance für alle, mit mir reich zu werden.

enjoy it, good luck.

Eine Antwort auf „der tag bevor ich millionär wurde“

  1. Glückwunsch zum Dreier.

    ich schätze deinen Gewinn auf ca. 11 €.

    Trink einen schönen Glühwein.

    Hättest Du doch mal bei BILD angerufen:

    cu

Kommentare sind geschlossen.