florenz in der toskana

scooter, motorroller in florenz

florenz ponte vecchio

duomo santa maria del fiore in florenz

statue auf der piazza della signoria

michelangelos skulptur von david

mit enrico im pub in florenz

am wochenende war ich florenz. enrico, der da wohnt, hatte mich eingeladen. wir fuhren mit dem zug von pisa centrale (gleis heißt übrigens binario). in florenz habe ich dann zum ersten mal eine motorroller-erfahrung gemacht. das bild zeigt mich übrigens vor der fahrt, bevor ich also wusste, dass rote ampeln für scooter in italien lediglich als hinweis nicht jedoch als warnsignal zum halten verstanden werden. ohnehin scheint ein leben in italien ohne vespa unmöglich. jeder fährt vespa. und es gibt in florenz sogar bezahlbare parkmöglichkeiten für motorroller.
florenz ist wesentlich größer als pisa und hat ungefähr 600.000 einwohner. die stadt bietet außerordentlich viele sehenwswürdigkeiten und ich habe es -in den zwei tagen nicht geschafft alles anzuschauen. ein zentraler platz ist die piazza della signoria. florenz wird im gotischen rathaus palazzo vecchio regiert. es hat einen 94 meter hohen turm, mit einer uhr, die sich auch wohl auch dreht. vor dem eingang des palazzo vecchio stehen berühmte skulpturengruppen wie z.b. eine marmorkopie von michelangelos david. zur rechten ist dann die loggia dei lanzi. dort stehen mehrere frei stehende bronzeplastiken. unter anderem auch die medusa, mit dem schlangenhaaren. ich erspare mir an dieser stelle eine interpretation, warum zwei typen und eine frau, alle nackt, auf so engem raum zusammen sind. das überlasse ich der fantasie des lesers. ein absolutes highlight ist der duomo santa maria del fiore, der im 14 jahrhundert erbaut wurde. da ist mir auch dieses sensationelle photo mit dem vollmond gelungen. daneben befindet sich der campanile von giotto. ein turm mit 414 stufen und einem einmaligen ausblick auf über florenz. sehr berühmt ist auch die ponte (brücke) vecchio. sie ist die älteste brücke, die den arno überspannt und hat 36 goldschmiede- und juweliergeschäfte sind zu beiden seiten.
an allen tagen findet in der nähe des duomos auch ein markt statt, auf dem man kleidung, insbesondere leder, souveniers, second-hand und afrikanische kunst kaufen kann. ich habe leider nicht alles gesehen, deshalb werde ich im september oder oktober nochmal hinfahren.

Tags: No tags

Comments are closed.