molto importanta freddo, damit die schwellung zurück geht

distorsione am fu�

distorsione am fu� 2

eigentlich sollte an dieser stelle der campo del miracoli (platz der wunder) kommen, zu dem auch der schiefe turm gehört. aber die aktuellen tagesereignisse lassen dies nicht zu. deshalb folgt der bericht später einmal.
denn heute soll es um eine kurze exkursion über meine rechten bänder gehen. auch diejenigen, die vielleicht nach sardinien wollen und dort zufällig von einem hai angefallen werden, sollten einen gewissen grundwortschatz mitbringen. das wiederum macht die korrespondenz wesentlich leichter. dabei helfen „pronto soccorso“ (notaufnahme, auch mit einem knackigen „subito“ gewürzt, kann man den menschen drum herum die dringlichkeit näher bringen ), „mi sono slogato“ (ich bin mit dem fuss umgeknickt) und „mi fa male qua“ (es tut hier weh), sind nur einige. übrigens herzlichen dank an alle die mir in der notaufnahme geholfen haben (patricia, sprach hervorragendes englisch), inklusive dem arzt der ständig andrea husch über den gang brüllte, wenn ich zum radiografia (röntgen) musste.
warum war ich überhaupt da? die ursache ist sehr einfach. ich ging die treppe runter, schaute nicht und knickte um. da meine rechten bänder ohnehin durch die kölner-ich-spiel-dort-mit-ein-paar-jungs-fussball-acker ramponiert sind, gehört nicht viel dazu, dass sie nun wieder distorsione (verstaucht) sind. die behandlung sah dann so aus, dass der dottore nach analyse der radiografia einen kühlenden verband (fasciatura molto importanto freddo!) umlegte und ich jetzt fünf tage wenig bis gar nicht gehen soll. der große vorteil besteht darin, dass an der stelle, wo mich normalerweise die moskitos nächstlich aufsuchen, nun ein verband ist. da kommen die nicht durch…enjoy it.

Tags: No tags

Comments are closed.