durham village / surry hills

die frage stellt sich natürlich. wo wohne ich denn jetzt?

nun, das schicksal hat es durch verschiedene umstände so gewollt, dass der eingang zu meinem kleinen luxusschloss durch diesen palmengarten führt.
der wurde für die stars und superreichen damals angelegt und gerade heute morgen habe ich die kylie noch beim frühstücken auf dem balkon gesehen. ich glaube, dass sogar crocodile dundee den bereich kultiviert hat.
sydney durham village hutchinson street
jedenfalls kylie… „morniiing“ ruft sie dann, wenn sie es schafft über das einszwanzig hohe balkongeländer zu schauen. manchmal ist sie nur kurz zu sehen, weil sie springt und man da natürlich nicht ewig in der luft ist.

ja, es ist schon lauschig hier. vor allem seit es jetzt wieder aufgehört zu regnen.

trotzdem kommt es mir so vor, als wenn die luftfeuchtigkeit deutlich höher ist als in deutschland. und weil ich ja gerade luftfeuchtigkeitsvergleiche als mein primärhobby nennen kann, glaube ich, dass die erhöhte feuchtigkeit durch die subtropischen gewächse noch gefördert wird. klar, da wo palmen, da ist es auch nass, sonst würden die ja nicht wachsen.

ich werde kylie morgen mal fragen.