17.7.2005

pisa sonnenuntergang
vor zwei wochen, war ich schon mal hier. und da ist mir dieses wirklich schöne bild des sonnenuntergangs gelungen. es wurde aufgenommen in tirrenia. das liegt etwa 25 minuten mit dem bus von pisa entfernt. dort ist ein netter sandstrand mit kleinen bars und so weiter. natürlich findet man dort auch touris, die sich vielleicht vorher in pisa den turm (torre) angeschaut haben und hier noch einen tag am strand verbringen möchten. überhaupt bin ich insgesamt erstaunt, dass ich bisher ausschließlich zu einheimischen kontakt hatte (um nach dem weg zu fragen, oder wenn ich für den hinterreifen des fahrrads eine luftpumpe brauchte -danke an der stelle für den freundlichen herren von der fiat-werkstatt) und nicht zu den touristen.

san francisco haight street kölsch available

san francisco ist viel kleiner als ich dachte. früher, als in den straßen von san francisco (mit karl malden und michael douglas) im fernsehen lief, dachte ich immer, dass ist eine riesenstadt. es gibt dort aberlediglich eine halbe million einwohner. also ungefähr so, wie düsseldorf. nun ist düsseldorf, so wie ich es einschätzen kann, natürlich nicht so cool wie san fran. es war heiß an diesem samstag und wir hatten hunger. deshalb fuhren wir eben zur haight street, dass ist sowas wie die kaufinger in münchen oder die hohe straße in köln. nur, dass dort autos fahren. wir parkten das auto an einer straßenkreuzung und gingen in das nächstbeste restaurant. als ich die karte checkte, konnte ich es nicht glauben. das muß man sich mal vorstellen. da fährt man ans andere ende der welt. als kölner. und was findet man? per zufall? ein restaurant, in dem es kölsch gibt. das gleiche glas und es schmeckte auch ungefähr so..

yellow cap from san francisco koelsch. 9000 kilometer weit weg in san francisco

zu einem san francisco-besuch gehört natürlich die besichtigung der golden gate. das ist imposant. wenn man bedenkt, dass die 1937 gebaut wurde. wenn man von der stadtseite auf die brücke fährt, zahlt man nicht. das kommt erst, wenn man wieder zurück nach san francisco fährt. es gibt einen besonders schönen aussichtspunkt. an dem hat man die brücke, san francisco und sogar alcatraz sehen kann. dazu fährt man einfach die conzelman road hoch. es gibt dort genügend parkplätze und man hat genügend möglichkeiten schön bilder zu machen.

die golden gate bridge golden gate in san francisco die brücke und ich

sehr schön ist auch der blick auf den pazifik. dort auf der anderen seite, wenn man also ein paar tausend kilometer nach westen fahren würde, ist asien…

der pazifik

kein sterbenswort – harlan coben

harlan coben – kein sterbenswortist ein sehr spannender thriller. die geschichte ist raffiniert. der plot dreht sich um einen kinderarzt. david beck hat seine frau in kindertagen kennengelernt und sich später in sie verliebt. sie heiraten und kehren jedes jahr, anlässlich ihres jahretages an die stelle zurück, an der sie sich zum ersten mal geküsst haben.
vor acht jahren geschieht das unglück. seine frau wird opfer eines serienkillers und wird entführt. beck sieht sie nie wieder.
plötzlich erhält er eine mail. in dieser nachricht stehen dinge, die nur er und seine frau wissen können. diese mail ist unterschrieben mit..und zu niemanden ein sterbenswort. beck, seit dem tragischen verlust, ein gebrochener mann beginnt zu recherchieren. er muß, denn er erhält nicht nur botschaften, sondern wir auch vom fbi gejagt, die in ihm den potentiellen mörder sehen.
was geschah vor acht jahren?
cobens thriller haben eins gemeinsam. sie sind raffiniert und schnell. ich denke, wer harlan coben – kein sterbenswort einmal angefangen hat, der wird es so schnell nicht wieder aus der hand legen.